meinFrankfurt: Blockupy


Am 18. März 2015 demonstrierten rund 8.000 Menschen gegen die Eröffnung der EZB (#1803). Darunter waren viele gewalttätige Chaoten (Blockupy), die Frankfurt schwer verwüsteten. Das Video zeigt Fotos der Verwüstungen und Video-Ausschnitte der Kundgebung auf dem Römerberg, darunter auch die Redner Sarah Wagenknecht und Urban Priol.

Hans-Peter Brill

meinFrankfurt: Neubau Altstadt


Die Stadt Frankfurt möchte einen Teil ihrer historischen Altstadt wieder errichten. Dazu nutzt sie ein Areal von 7.000m² auf dem früher das technische Rathaus stand. Dieses wurde abgerissen und aktuell ist das Areal eine einzige große Baustelle. Errichtet werden das Stadthaus, 15 Nachbauten und 20 Neubauten. Aktuell werden direkte Kosten von 168 Millionen Euro beziffert – Geld, das woanders, beispielsweise bei Frankfurter Schulen – dringend fehlt.

Hans-Peter Brill

meinFrankfurt: historisches Museum

Ein Video-Rundgang durch 800 Jahre Stadtgeschichte

Das historische Museum Frankfurt geht auf Sammlungen der Stadt und ihrer Bürger zurück, die bis ins 15. Jahrhundert zurückreichen. 1877/78 auf Grund bürgerschaftlicher Initiativen gegründet, ist es das älteste von der Stadtgemeinde getragene Museum Frankfurts. Sein Auftrag ist seitdem die Bewahrung, Erforschung und Vermittlung der Objekt- und Bildüberlieferung der Messestadt. Es verfügt heute über die umfangreichsten Sammlungen zur Kultur-und Kunstgeschichte von Stadt und Region. Zu sehen sind auch die Königsinsignien und betont wird die Bedeutung Frankfurt als Krönungsort deutscher Könige und Kaiser.

Hans-Peter Brill

meinFrankfurt: Kindermuseum

Kindermuseum Frankfurt am Main: Ausstellung „Sammelfieber“

Von den Dingen und ihrer Geschichte

Ausstellung für Familien mit Kindern ab 6 Jahren bis 14. Juni 2015

Sammeln ist ansteckend! Ist erst einmal ein Sammlungsgebiet entdeckt, gibt es kein Halten mehr. Die Ausstellung „Sammelfieber“ gibt mit multimedialen Stationen, interessanten historischen und naturwissenschaftlichen Ausstellungsobjekten und Werkstationen Einblick in diese spannende Welt. In sechs interaktiven Bereichen können die verschiedenen Tätigkeiten ausprobiert werden, mit denen sich „echte“ Sammler/innen beschäftigen müssen: das Ordnen, das Forschen, das Restaurieren, das Tauschen und das Präsentieren.

Informationen zu neueren Ausstellungen finden Sie auf der Webseite des Kindermuseums.

Hans-Peter Brill

meinFrankfurt: Heinrich-Kraft-Park

Der 8,62 Hektar große Heinrich-Kraft-Park zeichnet sich durch seinen integrativen Tabaluga-Spielbereich aus. Hier können behinderte Kinder gemeinsam mit nicht behinderten Kindern spielen. Außerdem gibt es: eine BMX-Strecke, eine Rollschuhbahn, einen Basketballplatz, Bolzplätze, eine 18-Loch-Minigolfanlage und es steht sogar ein Tennisplatz zur Verfügung. Ein kleiner Kiosk sowie Toiletten sind vorhanden. Der große Grillplatz mit offenen und geschlossenen Feuerstellen ist besonders im Sommer heiß begehrt. Es gibt 14 Grillstellen und Platz für insgesamt 400 Personen. Das Mitbringen von Tischen, Bänken und Grills ist gestattet. Zwei Bolzplätze mit jeweils einer Größe von 35 m x 15 m sind vorhanden, und es gibt auch eine Torwand. Der Bodenbelag ist Sand. Der Waldspielpark ist immer zugänglich.

Hans-Peter Brill

meinFrankfurt: Frankfurt am Main in bewegten Bildern

meinFrankfurt ist der Vlog (Video-Blog) zu Frankfurt am Main mit Sehenswürdigkeiten, besonderen Ereignissen, Museen, Kommunalpolitik, gutem und gesundem Essen und Frankfurt für Kinder. Schauen Sie rein – es lohnt sich!

Jede Woche mindestens ein neues Video.

Diskutieren Sie mit auf YouTube und Facebook:
– meinFrankfurt auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC-OPc-Drf-h4PWYJRLSXeXA
– meinFrankfurt auf Facebook: https://www.facebook.com/MeinFrankfurtVB

Anregungen und Kontakt gerne an: info@meinfrankfurt.info

Wenn Ihnen meinFrankfurt gefällt, dann abonnieren Sie bitte diesen Kanal auf YouTube, damit Sie in Zukunft keinen neuen Clip mehr verpassen.

Viel Spaß mit meinFrankfurt!

Hans-Peter Brill

meinFrankfurt120