meinFrankfurt: Eiserner Steg

Eiserner Steg

Der Eiserne Steg ist eine im Jahre 1868 erbaute 170m lange Fußgängerbrücke in Frankfurt am Main, die den Römerberg (hippdebach) mit dem Stadtteil Sachsenhausen (drippdebach) verbindet. Baukosten: 120.000 Gulden

Omnia vincet amor – die Liebe besiegt alles – gravierte Vorhängeschlösser als Zeichen verliebter Paare

Hager Bonifer (aus Homers Odyssee): segelnd auf weindunklem Meer hin zu Menschen anderer Sprache

Hans-Peter Brill

 

Eiserner Steg

Eiserner Steg

meinFrankfurt: Waldspielpark Louisa

Waldspielpark Louisa

Der Park Louisa liegt im Frankfurter Stadtwald an der Mörfelder Landstraße: Wasserspiele (Wassersprühfeld und Planschbecken), Rutsche, Liegewiese, Sitzbänke, Rundweg durch den Park, Holzburg. Waldspielpark mit Josef-Buchmann-Spielbereich, vormals Bethmann’scher Lustgarten

Sachsenhausen/Niederrad: Mörfelder Landstraße

Hans-Peter Brill

 

Waldspielpark Louisa

Waldspielpark Louisa

meinFrankfurt: Twitterview

Twitterview

Ein Interview von Martin Kaul (Redakteur taz) via Twitter mit dem Medienteam der Polizei (Polizei_ffm).

1.500 Demonstrationen jährlich – jeweils von der Polizei begleitet. Bei Gegendemonstrationen oder befürchteten Ausschreitungen kommen Kommunikatoren hinzu.

Munterste Polizeibehörde Deutschlands ist im Interview zu dritt, einer ist der Pressesprecher. Kluge Kommunikation, setzt neue Massstäbe. Ziel: Transparenz und Bürgernähe, Menschen ansprechen, die man bislang nicht erreichen konnte – auch ‚Störer‘ spontan, meinungsstark und lustig – Erfahrungen der letzten Monate überzeugen immer mehr: Kommentare, Hinweise, Aufrufe – bei Blockupy 10 Millionen Impressions

Twitter kein rechtssicheres Dokument – es gibt immer noch andere Kommunikationswege

Verfügungen via Twitter ohne bindende Wirkung

Wie verträgt sich Twitter mit dem Demonstrationsrecht? Kommunikation einer Behörde ist justiziabel.

veröffentlicht am 1. April – aber kein Aprilscherz!

Hans-Peter Brill

meinFrankfurt: Frankfurter Botschaft

Frankfurter Botschaft

Eine Empfehlung, wo man in Frankfurt wirklich gut essen gehen kann: Frankfurter Botschaft, Westhafenplatz (nahe Friedensbrücke)

– kulinarische Botschaft,

– modern und freundlich,

– Blick auf Westhafenbecken und Hafenmole

– frisch und appetitlich

– Außenanlage, Strand

Hans-Peter Brill

meinFrankfurt: Patriotismus

Patriotismus in Frankfurt gestern und heute

– Königsinsignien und die patriotische Waffensammlung im historischen Museum

– Paulskirche, Ort der Nationalversammlung

– Thurn&Taxis-Palais

Patriotrismusdebatte im Landtag, Bundespräsident Johannes Rau: „Ein Patriot, wer sein Vaterland liebt. Ein Nationalist ist, wer andere Nationen verachtet.“

Patriotismus als Klammer, die alles zusammen hält

Hans-Peter Brill

mein Frankfurt: Stadtverordnetenversammlung

Stadtverordnetenversammlung

Was passiert eigentlich in der Stadtverordnetenversammlung? Wer vertritt dort die Frankfurter Bürger? Wie läuft das ab? Dieser Clip bietet einen Schnelleinstieg für Interessierte.

Einmal im Monat, immer an einem Donnerstag um 16 Uhr treffen sich im Römer die 93 Stadtverordneten. Diese wurden 2011 gewählt und für den 6. März 2016 stehen erneut Kommunalwahlen in Hessen an. derzeit: 7 Fraktionen und 4 fraktionslose Stadtverordnete. CDU und Grüne haben zusammen die Mehrheit und stellen aus ihren Reihen alle hauptamtlichen Dezernenten.

Informationen der Stadt Frankfurt am Main zur Stadtverordnetenversammlung.

Hans-Peter Brill

 

Stadtverordnetenversammlung

Stadtverordnetenversammlung

Sitzordnung

Sitzordnung

meinFrankfurt: Tittenhitler

Tittenhitler

Rechtsextreme Kundgebung und linksextreme Gegendemonstration in Frankfurt am Main

Anmelderin der rechten „Freie Bürger für Deutschland“: Heidi Mund („Tittenhitler“)
(Islamhetze, übersteigerter Nationalismus, völkisches Gedankengut, Hetze gegen Asylmissbrauch)
Anmelderin der linksextremen Gegendemonstration: Annette Ludwig und andere (linksextreme Hetze, ‚Deutschland auslöschen‘, ist schnell mit dem Titel ‚Nazi‘ dabei, Arbeitslose in Aktion)

Hans-Peter Brill