meinFrankfurt: Eröffnung Hafenpark

Eröffnung Hafenpark

Vom Eisernen Steg zum Hafenpark bringt mich  heute die historische Eisenbahn Frankfurt. Vorne und hinten jeweils eine Diesel-Kleinlok. Dazwischen zwei alte Waggons. In gemächlichem Tempo geht es am Main entlang bis zum Hafenpark.

Auf den Bildern von Hans-Jürgen Wiesner erahnt man, wie es hier früher ausgesehen hat. Doch wo einst Altautos abgewrackt wurden, ist nach vier Jahren Bauzeit ein grünes „Wiesenband“ entstanden, das zum Picknicken und Ausruhen einlädt. Der Park wurde heute mit einem Sommerfest eröffnet. Die große Skateranlage im nördlichen Teil des Parks war bereits Ende 2012 an die Bürger übergeben worden, im Sommer darauf folgten die angrenzenden Sportplätze.

Heute konnte man sich auf vielfältige Weise sportlich betätigen oder einfach auf Picknick-Decken die Sonne genießen. Auch Musik war im Angebot. Lokale Streetfoodanbieter standen entlang der Mainuferpromenade.

Die formale Eröffnung erfolgte durch die Umweltdezernentin Rosemarie Heilig.

Die städtische Feuerwehr schickte ihr Löschschiff vorbei. Auch wenn dieser Park aufgrund der nahen Eisenbahnlinie nicht zu den ruhigsten Rückzugsorten gehören wird, werde ich immer wieder gerne hierhin zurück kommen.

Die Seite der Stadt Frankfurt zum Hafenpark.

Hans-Peter Brill

 

Eröffnung Hafenpark

Eröffnung Hafenpark

Grünflächenamt: Wir gestalten Frankfurt lebenswert

Auch ein Rücken kann entzücken

Skater-Bahn

Skater-bahn

Skater-Paradies

Skater-Paradies