meinFrankfurt: Alte Nikolaikirche

Alte Nikolaikirche

Die spätgotische Alte Nikolaikirche ist eine evangelische Kirche. Ihr Namenspatron ist der Heilige Nikolaus, der Schutzheiligen der Fischer. Sie liegt nahe dem Main am Römerberg und ist als Teil eines charakteristischen Ensembles auch über Frankfurt hinaus bekannt. Der Mitte des 12. Jahrhunderts als Hofkapelle begründete Bau stammt in seiner heutigen Erscheinung aus dem 15. Jahrhundert.

Die Kirche versteht sich wegen ihrer zentralen Lage als „Besucherkirche“ und ist zur Erbauung der Besucher, die aus aller Welt hier vorbeikommen, ganztägig geöffnet. Sie hat ein reges Gemeindeleben mit vielfältiger Kirchenmusik und anderen wechselnden Angeboten auch für den eiligen Touristen. Personell ist die Pfarrei auf englischsprachiges, internationales Publikum optimal eingestellt; es werden öfters zweisprachige, englisch-deutsche Gottesdienste, Andachten und Vespern gehalten.

Über die Glocken hinaus besitzt diese Kirche ein harmonisches Glockenspiel mit insgesamt 47 Glocken. Es ist täglich dreimal zu hören: 09:05, 12:05 und 17:05 Uhr. Dabei werden programmgesteuert zwei Melodien abgespielt, ein Kirchen- und ein Volkslied.

Hans-Peter Brill

 

Alte Nikolaikirche

Alte Nikolaikirche